Dienstag, 19. Mai 2015

[Bloggeraktion Arvelle] Büchersucht: Wenn der SuB wächst und wächst


© Arvelle



Hey LeseEulen! 
Die letzte Bloggeraktion von Arvelle, an der ich teilnehmen durfte, ist ja nun schon eine rechte Weile her. Nun ist es wieder soweit. Diesmal steht die Bloggeraktion ganz im Namen der Buchsucht oder auch der Liebe zu Büchern. Wie ich finde ein tolles Thema, für alle die gern lesen und dem geschriebenen Wort verfallen sind.

Zunächst aber möchte ich denen, die Arvelle noch nicht kennen, einen Eindruck über den Online Shop vermitteln. Arvelle ist ein Buch- und Medienversand, der neben Neuware auch Mängelexemplare anbietet. Der Preis, sowie auch die Qualität der ME’s sind wirklich in keinster Weise zu bemängeln. Allerdings hat dies somit auch den Nachteil, dass man immer wieder günstige Schnäppchen macht, für den SuB. Denn der wächst durch Arvelle beständig weiter. Meiner jedenfalls. Ihr werdet später noch sehen, was genau ich damit meine. 

Nun aber möchte ich Euch daran teilhaben lassen, wie es eigentlich zu meiner Sucht kam. Wobei ich es wohl doch eher Liebe zu Büchern nennen würde. Denn als Sucht würde ich es noch nicht bezeichnen, wenn ich hin und wieder wohl auf dem besten Weg dorthin bin. 
Alles hat mit Harry Potter angefangen, damals als ich den ersten Band von meinem Dad geschenkt bekommen habe, war ich Feuer und Flamme. So wollte ich wissen wie es weiter ging, musste aber leider erst auf den zweiten Band warten. So vertrieb ich mir die Zeit mit anderen Büchern, darunter hauptsächlich Fantasy und Jugendbücher. In den ganzen Jahren haben sich so einige Bücher angesammelt, was sich noch im Rahmen hielt. 
Ganz schlimm wurde es erst vor zwei Jahren, als ich durch einige Buchgruppen bei FB auf interessante Bücher aufmerksam wurde. Die Wunschliste wurde immer Länger ebenso wie der SuB. Als ich angefangen habe, hatte ich vielleicht einen Stand von 40 ungelesenen Büchern mittlerweile sind ein paar dazugekommen weshalb mein SuB für mich größere Ausmaße angenommen hat. So schnell wie man Bücher kauft, komme ich mit lesen nicht nach. 
Aber warum kauft man, wenn man doch noch so viel zu lesen hat? Weil es eben nicht anders geht. Im Buchladen sieht man ein schönes Buch, wie es mit seinem wundervollen Cover im Regal steht und leise flüstert: „Kauf mich, du willst mich lesen.“ Aber auch Arvelle ist was Bücher angeht ziemlich verlockend und verleitet immer wieder dazu neue Bücher zu adoptieren. Ich bin froh, dass ich durch die Mängelexemplare wenigstens noch etwas Geld sparen kann. Was sich von Arvelle nun schon bei mir angesammelt hat seht ihr hier:







Ganz so viele Bücher sind es zwar nicht, aber ich liebe jedes von ihnen. Arvelle ist auf alle Fälle einen Blick wert für jeden der verrückt ist nach Büchern, Worten und den abenteuerlichsten Welten. Ich würde einfach mal vorbei schauen, würde ich die Seite noch nicht kennen! 


Link zum Shop

Link zur Facebookseite

Kommentare:

  1. Ich habe eben auch meinen Beitrag fertig gemacht:
    http://my-secret-eden.blogspot.de/2015/06/review-arvellede-oder-warum-ich-meinen.html
    und wie ich sehe habe wir bei manchen Angeboten beide zusammen zugeschlagen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss ich dann aber gleich mal vorbeischaun und gucken was meine Süße so geschrieben hat. Machst mich ja schon neugierieg bei welchen Büchern wir zusammen zugeschlagen haben.

      Fühl dich gedrückt!

      Löschen

Ich freu mich immer über Eure Kommentare, also traut Euch und lasst mir Eure Meinung, Grüße oder was auch immer Euch einfällt da. Die Kommentare erscheinen, wenn ich sie freigeschalten habe. Viel Spaß!