Donnerstag, 16. April 2015

[Rezension] Erin McCarthy - True: Wohin du auch gehst Bd.3


© Egmont Lyx
Verlag: Egmont Lyx
Erscheinungsjahr: 2015
Ausgabe: Taschenbuch 
Seiten: 304 Seiten 
Kategorie: New Adult 
Preis: 9,99€ 
ISBN: 9783802597411
Früher hatte Robin außer Partys nichts im Sinn. Doch dann begeht sie einen Fehler, den sie zutiefst bereut. Fortan schwört sie dem Alkohol ab und meidet ihre einstigen Freunde. Bis ihr der attraktive Phoenix begegnet, der tiefer in ihre Seele schaut als je ein Mensch zuvor. Dass Phoenix am ganzen Körper tätowiert ist und gerade frisch aus dem Gefängnis entlassen wurde, stört Robin nicht. Aber dann droht Phoenix’ düstere Vergangenheit ihn einzuholen. (Quelle: http://www.egmont-lyx.de/)

„Wohin du auch gehst“ ist mittlerweile der dritte Band der „True Believers“ Reihe von Erin McCarthy. In jenem Band dreht sich alles um Robin, die man in den vorherigen Bänden als Freundin von Rory, Jessica und Kylie kennenlernt. Robin ist eine thoughe, junge Frau, die gerne auf Partys geht und Spaß mit Männern hat. Jedoch wird der Alkohol ihr bald schon zum Verhängnis, wodurch sie einen für sich unverzeihlichen Fehler begeht. 
Robin zieht sich von ihren Freundinnen zurück, geht nicht mehr auf Partys und trinkt keinen Alkohol mehr. Doch schwer lastet ihr Geheimnis auf ihr, wodurch sie sich auch charakterlich verändert. Auf ihr Äußeres legt sie kaum noch Wert und fragt sich oft, welcher Weg im Leben eigentlich für sie bestimmt ist. Als sie dann auf Phoenix triff beginnt Robin sich langsam zu öffnen und nach langen Wochen wieder glücklich zu sein. 
Phoenix ist nicht wie anders zu erwarten ein Bad Boy mit weichem Kern, denn so draufgängerisch er mit seinen Tattoos auf den ersten Blick aussieht, so weich und liebevoll ist er wenn man ihn kennenlernt. Zudem ist er der Cousin von Tyler und Riley, was die Sache schon von allein erklärt. Nach Tyler hat mir Phoenix von Erins Charakteren am besten gefallen. Er zeigt deutlich, dass man über eine Person nicht vorschnell urteilen bzw. nicht nur nach dem Äußeren beurteilen soll. Denn was seinen Charakter anbelangt ist er ein wirklich unglaublicher toller Mensch, der für die Menschen kämpft die er im Herzen trägt. 
Aber auch Robin mochte ich in diesem Band sehr gern. Sie ist eine so starke Person, wo ich jedes Mal dachte wie sie es über einen so langen Zeitraum geschafft hat ein solch schwerwiegendes Geheimnis für sich zu behalten. Ich an ihrer Stelle hätte ganz anders gehandelt, hätte mich jemanden anvertraut aber dies soll nicht heißen, dass ich ihr Handeln nicht auch nachvollziehen kann. Besonders als es zum Ende hinaus lief und ein ungewollter Konflikt aufkam. 

Auch im dritten Band hat Erin es mal wieder geschafft tiefe Gefühle einzubringen. Menschen zusammen finden zu lassen, die eigentlich so nie zusammen gekommen wären. Ein wirklich gefühlvolles und spannungsgeladenes Buch, das es auf alle Fälle wert ist gelesen zu werden. Nach diesem Band bin ich großer Erwartungen auf den kommenden vierten Band, welcher sich nun um Kylie drehen wird. 


Bewertet mit 4 von 5 Lilien 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich immer über Eure Kommentare, also traut Euch und lasst mir Eure Meinung, Grüße oder was auch immer Euch einfällt da. Die Kommentare erscheinen, wenn ich sie freigeschalten habe. Viel Spaß!