Montag, 16. März 2015

[Rezension] J. Lynn - Stay with Me

© Piper
Verlag: Piper
Erscheinungsjahr: 2015
Ausgabe: Taschenbuch 
Seiten: 528 Seiten 
Kategorie: New Adult 
Preis: 9,99€ 
ISBN: 9783492306195





Calla war noch nie am Meer, sie war noch nie in einen Freizeitpark, und noch nie hat jemand sie geküsst. Dafür hat sie Dinge gesehen, die kein Kind jemals sehen sollte. Sie wird die Narben, die das Leben mit einer drogenabhängigen Mutter verursacht haben, immer auf ihrem Körper und in ihrer Seele spüren. Außerdem hat sie Geheimnisse, die sie niemandem anvertrauen kann, nicht einmal ihren besten Freunden am College… (Quelle: http://www.piper.de/)

„Be with Me“ war der letzte Band, den ich von J. Lynn gelesen habe und der mich vollkommen von der Autorin und ihrer neuen New Adult Reihe überzeugen konnte. Nun wo ich „Stay with Me“ beendet habe, kann ich auch bei diesem Buch mal wieder sagen. Absolut toll. Dieses Buch ist tiefgründig, leidenschaftlich und auf eine Art humorvoll, das man sofort eintaucht in Callas Welt.
Calla hat eine schreckliche Vergangenheit hinter sich. Nicht einmal ihre Freunde am College wissen, was ihr widerfahren ist und woher sie eigentlich wirklich kommt. Als sie vor ihrem letzten Semester sich gezwungen sieht nach Hause zurückzukehren wird ihre teilweise heile Welt, die sie sich mühsam erarbeitet hat, vollends auf den Kopf gestellt. Zum einen findet sie ihr Elternhaus verlassen vor und zum anderen lernt sie in der Bar ihrer Mutter einen Ex Marine kennen. Dieser Sommer wird von jenem Augenblick unvergesslich für sie werden. 
Im Mittelpunkt steht hier nicht allein die Liebesgeschichte zwischen Calla und Jax, sondern auch Callas bewegende Vergangenheit, die alles andere als leicht war. Aber auch Jax hat einigen Ballast auf seiner Seele. Leidet er vor allem nachts noch immer unter den schrecklichen Bildern, die ihn seit seinem Aufenthalt in Afghanistan nicht loslassen. Aber auch die Nebencharaktere hatten schon mit ihrem ersten Auftreten mein Interesse wecken können. Insbesondere das Verhalten von Roxy gegenüber Reece lässt darauf schließen, dass da etwas im Busch ist. Genauso wie die sehr gestylte Katie sich mit ihren Sprüchen und ihrer toughen Art in mein Herz schleichen konnte. 
Einen weiteren Pluspunkt bekommt das Buch von mir, da sich der Verlauf sehr überraschend entwickelt hat. Ohne viel vorweg zu nehmen, ist einem ja bekannt, dass die Autorin ihren Charakteren eine belastende Vorgeschichte mitgibt. Aber dieses Buch baut noch auf etwas anderem auf, denn es entwickelt im späteren Verlauf eine etwas Thrillerlastige Note, die, die Spannung weiter vorantreibt. 
Leider muss ich dem Buch eine halbe Lilie abziehen, da Calla mir am Ende des Buches ein kleines bisschen auf die Nerven ging. So muss ich auch gestehen, dass ich kurz vorm Ende auch an einem Punkt war wo ich ihr am liebsten in den Hintern getreten hätte für ihre Reaktion. Sie war mir was die Beziehung und die Aufrichtigkeit von Jax‘ Gefühlen anging zu viel am Zweifeln. Bis zu einem gewissen Grad kann ich das ja nachvollziehen, aber am Ende war, selbst mir, das zu viel. 

Von Buch zu Buch steigert sich die Autorin, das die Geschichten von Mal zu Mal besser und spannender werden. Man kommt nicht zu kurz an Spannung, Leidenschaft und Humor. Mir hat das Buch mal wieder super gefallen und ich kann es wirklich nur jedem empfehlen, der gerne romantische Geschichten mit tragischen Hintergründen liebt. 


Bewertet mit 4,5 von 5 Lilien 


Kommentare:

  1. Supi Rezi :))

    Ich bin erst auf Seite 36 :DD aber bin total gespannt :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Süße,
      freut mich, dass dir die Rezi gefällt. Das Buch ist aber auch wirklich klasse, wie nicht anders zu erwarten. Weiterlesen lohnt sich also!

      Fühl dich gedrückt!

      Löschen
  2. Auch wenn es mir wieder sehr gefallen hat, wie bisher jedes Buch von J. Lynn, ist mir hier diesmal doch verstärkt aufgefallen, wie sexualisiert die Beziehung der beiden ist. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass es bei den beiden mehr ums Körperliche ging als in den anderen Büchern. Aber gut, an Cam und Avery ist auch nur schwer ranzureichen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, wo du es jetzt erwähnst, fällt mir auch auf das es hier sehr viele körperliche Szenen gab. Aber mir hat das Buch dennoch gefallen. Wenn in sich alles Stimmig ist, stören mich solche Szenen gar nicht und interessant war das Buch auf alle Fälle. Ich bin wirklich schon auf den vierten Band gespannt, der erscheint ja schon in ein paar Tagen.

      Löschen

Ich freu mich immer über Eure Kommentare, also traut Euch und lasst mir Eure Meinung, Grüße oder was auch immer Euch einfällt da. Die Kommentare erscheinen, wenn ich sie freigeschalten habe. Viel Spaß!