Montag, 15. Dezember 2014

[Rezension] Rachel van Dyken - Games of Love: Unendliches Verlangen

© Knaur
Verlag: Droemer Knaur
Erscheinungsjahr: 2014
Ausgabe: Taschenbuch 
Seiten: 430 Seiten 
Kategorie: New Adult 
Preis: 8,99€ 
ISBN: 9783426515709



Nachdem Kacey und Travis glücklich vereint sind, will seine Großmutter endlich auch den unsteten Jake an die richtige Frau bringen. Sie verdonnert ihn kurzerhand dazu, mit der schlagfertigen Charlotte zur Hochzeit des Bruders zu gehen. Eigentlich ist Jake felsenfest entschlossen, Single zu bleiben, doch dem Charme der gutaussehenden Charlotte kann er einfach nicht widerstehen. (Quelle: http://www.droemer-knaur.de/)

Der erste Band konnte mich gleich auf begeistern, weshalb ich auch hohe Erwartungen an den zweiten Band hatte. „Games of Love – Unendliches Verlangen“ hat mich in keinster Weise enttäuscht. Jake, der ja schon im ersten Band auftrat, hatte dort schon mein Interesse wecken können. Er ist ein typischer Playboy. Alles was ihn interessiert sind Frauen und Geld. Bis Charlotte in sein Leben tritt. Gemeinsam mit ihr soll er die Hochzeit seinen Bruders organisieren. Dabei erhalten sie mehr oder weniger Unterstützung von Oma Nadine. 
Ich kann nur immer wieder sagen, die Frau ist einfach eine wunderbare Persönlichkeit. Sie manipuliert die beiden auf so eine geschickte Art und Weise, das keiner von beiden es mitbekommt. Und dennoch geht Omas Plan voll auf. Jake und Charlotte kommen sich von Mal zu Mal näher. Was habe ich in diesem Band gelacht, aber auch mitgefühlt. 
Die Charaktere sind wunderbar dargestellt, jeder mit seiner ganz persönlichen Seite. Jake, der sein Herz an Charlotte verliert und am Anfang vielleicht etwas unsympathisch einhergeht. Aber man muss ihm eine Chance geben. Charlotte, die eine wunderbare und loyale Frau ist, die sich nichts mehr wünscht als einen Mann, der sie aufrichtig liebt. Und dann wäre da auch noch Oma Nadine. Sie ist absolut mein Lieblingscharakter in dieser tollen Reihe. Ihre taffe Art, mit den frechen Sprüchen und das in ihren hohen Alter. 
Mich hat der zweite Band wirklich überzeugen können. Der Schreibstil ließ sich wie gewohnt flott lesen. Die Geschichte war zum Ende hin ein wenig voraussichtlich, aber dennoch überhaupt nicht langweilig. Es gab immer wieder Szenen, die einem Tränen in die Augen treiben. Ob vor Lachen oder weil man so gerührt ist. Was die Erotik anbelangt geht es auch in diesem Band erst am Ende wieder richtig zur Sache. Andeutungen bestehen, sind aber gut geschrieben. Alles in allem ein wirklich tolles Buch. 

Der zweite Band steht dem Ersten in nichts nach. Auch hier reichen sich Gefühle, Humor und ein Hauch Sarkasmus die Hand. Eine gefühlvolle Geschichte, die mich gut unterhalten konnte und mehr als einmal zum Lachen gebracht hat. 


Bewertet mit 4,5 von 5 Lilien


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich immer über Eure Kommentare, also traut Euch und lasst mir Eure Meinung, Grüße oder was auch immer Euch einfällt da. Die Kommentare erscheinen, wenn ich sie freigeschalten habe. Viel Spaß!