Donnerstag, 2. Oktober 2014

[Rezension] Rachel van Dyken - Games of Love: Bittersüße Sehnsucht



© Knaur
Verlag: Knaur
Erscheinungsjahr: 2014
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 320 Seiten
Kategorie: New Adult
Preis: 8.99€
ISBN: 9783426515693



Kacey und Jake sind zusammen aufgewachsen, doch auf dem College brach der gutaussehende Frauenheld ihr das Herz. Trotzdem haben sie es geschafft, Freunde zu bleiben. Nun bittet er sie, sich als seine Verlobte auszugeben, denn Jakes energische Großmutter fürchtet um seine Zukunft. Kacey lässt sich auf das Spiel ein. Doch als sie das Wochenende bei seiner Familie verbringt, trifft sie auch auf seinen Bruder Travis, der sie in Jugendtagen stets gepiesackt hat. Zu dumm, dass der schweigsame Einzelgänger inzwischen eine unwiderstehliche Anziehung auf sie ausübt. (Quelle: http://www.droemer-knaur.de/)

Auf dem ersten Blick wenn man das Cover so sieht, möchte man meinen, dass man es hier mit einem Erotik Roman zu tun hat. Aber hinter Games of Love steckt eine schöne Liebesgeschichte, die mich gut unterhalten konnte.
Hauptsächlich geht es hier darum, dass Jake Kacey bittet für ein Wochenende seine Verlobte zu spielen. Wenn da nicht sein Bruder Travis wäre, der schon lange in Kacey verliebt ist und sie nun versucht für sich zu gewinnen.
Die Charaktere haben mir alle gut gefallen. Wenn Jake auch als ein ziemliches Arschloch dargestellt wird, so lernt man im Verlauf der Geschichte auch andere Seiten von ihm kennen. Besonders wenn es um Kacey geht, macht er sich des Öfteren seine Gedanken und versteht, dass er sie sehr verletzt hat. Kacey versucht die Starke zu spielen, was ihr nicht immer gelingt, denn ein kleiner Teil fühlt sich noch immer zu Jake hingezogen auch wenn sie erkennt, dass er nicht mehr der alte Jake ist. Zudem hat sie sich selbst im Leben noch nicht gefunden, sie hat einiges noch nicht verarbeitet und flieht regelrecht vor ihrer Vergangenheit. Und dann wäre da ja auch noch Travis. Jakes großer Bruder, der schon von klein auf in Kacey verliebt ist und meist im Schatten von Jake steht. 
Die Geschichte hat mir aus mehreren Gründen wirklich gut gefallen. Zum einen, weil man schon am Anfang merkt, dass sich etwas zwischen Kacey und Travis verändert hat. Natürlich gibt es hier immer noch die eine oder andere Kabbelei, dennoch wird einem schnell bewusst, dass es zwischen beiden anfängt zu knistern. Aber nicht nur die Liebesgeschichte, die sich langsam aufbaut hat mir gefallen. Da wären auch noch so viele tolle Szenen, an denen ich wirklich Lachen musste. Sowie das Buch Witz hat, so gibt es auch Szenen, die einen durch Mark und Bein gehen.
Das Buch von 320 Seiten ließ sich leicht und flüssig lesen, dass man es in einem Rutsch durch hat. Die Kapitel waren nicht arg lang, sondern hatten eine wirklich angenehme Länge. Auch der Schreibstil der Autorin war gut zu verstehen. Was die erotischen Szenen angeht, so gab es davon kaum welche. Zum Schluss gab es eine Szene, die aber wenig erotisch sondern mehr gefühlvoll war und nur vor Liebe gestrotzt hat. Alles andere hätte meiner Meinung nach auch nicht zu der Situation gepasst. 

Ein wirklich gelungenes Buch mit einer kitschigen aber dennoch schönen Liebesgeschichte. Eine Geschichte, die nicht nur mit viel Gefühl und Liebe einhergeht, sondern auch noch mit ganz viel Humor. Dass ich am Ende nicht nur Lachtränen in den Augen hatte.


Bewertet mit 4,5 von 5 Lilien




Kommentare:

  1. Huhu :)
    Klingt genau nach meinem Beuteschema.
    Wandert gleich mal auf die Wunschliste!
    Liebste Grüße von deiner neuen Leserin
    Jasmin
    http://jasmins-buecherblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      oh ja, das Buch war wirklich toll. Ich kann es nur empfehlen,
      es war alles dabei und konnte mich wunderbar unterhalten.
      Ich bin gespannt, wie es dir gefallen wird.

      Fühl dich gedrückt!

      Löschen

Ich freu mich immer über Eure Kommentare, also traut Euch und lasst mir Eure Meinung, Grüße oder was auch immer Euch einfällt da. Die Kommentare erscheinen, wenn ich sie freigeschalten habe. Viel Spaß!