Dienstag, 30. September 2014

[Rezension] Alyson Noel - Evermore: Die Unsterblichen


© Goldmann
Verlag: Goldmann
Erscheinungsjahr: 2011
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 384 Seiten
Kategorie: Urban Fantasy/Jugendbuch
Preis: 8,99€
ISBN: 9783442473793



Ever ist sechzehn Jahre alt, als sie ihre Familie bei einem Autounfall verliert – sie überlebt als Einzige. Seither hat sie sich von der Außenwelt zurückgezogen. Alles ändert sich jedoch, als sie Damen zum ersten Mal in die Augen blickt. Er hat etwas, was Ever zutiefst berührt und gleichzeitig irritiert. Seitdem sie dem Tod so nahe war, besitzt sie die Fähigkeit, die Gedanken der Menschen hören zu können. Nicht so bei Damen. Wer ist er? Und was will er ausgerechnet von ihr? (Quelle: http://www.randomhouse.de/goldmann/)

Das Buch hatte ich schon öfters in den Händen und trotz interessantem Klappentext habe ich es mir nie gekauft. Da ich es vor ein paar Monaten aber geschenkt bekommen habe, wollte ich es jetzt auch endlich mal lesen.
Im Buch geht es darum, dass die 16 jährige Ever eine Gabe hat, die einiges umfasst. Sie hört die Gedanken anderen, kann Auren Wahrnahmen und ist zudem hellsichtig. Dann begegnet sie dem geheimnisvollen Damen, zu dem sie sich, seit dem ersten Blick, hingezogen fühlt. Er ist anders, denn seine Gedanken kann sie nicht lesen und seine Aura kann sie auch nicht wahrnehmen, sollte er denn eine haben.
Für mich lief es darauf hinaus, dass es sich bei Damen um einen Vampir handelt – denn alles spricht dafür. Allerdings wird das Rätsel um ihn gegen Ende des Buches aufgelöst, was leider ein wenig unkreativ wirkt. Konnte sich die Autorin nicht entscheiden, wie sie ihn nun darstellen möchte? Ich kann es nicht genau sagen. Denn so richtig fasziniert war ich davon jetzt auch nicht.
Immerhin gibt es auch etwas, was mir an dem Buch gefallen hat. Ever verarbeitet ein tragisches Schicksal. Die Familie zu verlieren ist hart und sicher nicht leicht, besonders für einen Teenager. Gerade wenn man sich auch noch selbst die Schuld an dem Unfall gibt. Dies hat die Autorin gut rübergebracht, auch das Ever ihre kleine Schwester sehen kann. In diesen Momenten, gibt es die eine oder andere schöne Szene, die auch mal mit Humor rüberkommt. Aber es gibt auch einen Moment, der mich zu Tränen gerührt hat und ich schlucken musste.
Der Schreibstil so wie auch die Zeitform, war für mich sehr gewöhnungsbedürftig. Anfänglich war es schwer rein zu kommen, allerdings waren die Kapitel schön kurz gehalten und daher relativ schnell zu lesen. Was ich noch anmerken möchte ist, das es mich beim Lesen auch manchmal an eine andere Buchreihe erinnert hat, welche mich damals auch schon nicht ganz überzeugen konnte.

Vampire oder Unsterbliche? Das gleiche oder nicht? Eine nette Fantasy Geschichte, die mich leider nicht umhauen konnte aber dennoch ganz okay war. Vielleicht gebe ich der Reihe mit Band zwei noch eine Chance, sollte ich ihn günstig bekommen. Sonst, denke ich eher nicht.


Bewertet mit 3 von 5 Lilien



Kommentare:

  1. Hey,

    schöne Rezi udn es ist ja mal schön zu sehen das ich nciht die einzige bin, die die Bände noch zu Hause herumstehen hat :) Ich nehme mir aber auch jeden Monat immer wieder vor sie endlich zu lesen. Aber so ist das ja gerne mal, ne ;) Sollte ich mich aber wirklcih mal ranwagen. Die Meinungen gehen bei der Reihe ja wirklich extrem auseinander. :)

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      bei war es bisher nur Band eins, der ungelesen bei mir im Regal steht. Aber die Einzige bist du wohl sicher nicht. Ich bin ja gespannt, was du dazu sagst, wenn du den ersten Band gelesen hast. Wie du ja schon sagtest, die Meinungen gehen hier wirklich auseinander.

      Fühl dich gedrückt!

      Löschen
  2. Hey =)

    Nachdem ich den ersten Band zugeklappt hatte, stand für mich direkt fest, dass ich auf keinen Fall weiterlesen möchte. Kennst du den Geschmack im Mund, wenn man auf einem alten Kaugummi rumkaut? So ging es mir mit dem Buch ^^

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ich bin mir was das weiter lesen angeht noch unschlüssig. Ich fand den ersten Band jetzt nicht grauenhaft schlecht, aber etwas Neues war es nun leider auch nicht. Da hast du mit dem Kaugummi schon recht. Sollte ich den zweiten Band mal iwo günstig sehen, vllt gebe ich der Reihe dann somit noch mal eine Chance.

      Fühl dich gedrückt!

      Löschen

Ich freu mich immer über Eure Kommentare, also traut Euch und lasst mir Eure Meinung, Grüße oder was auch immer Euch einfällt da. Die Kommentare erscheinen, wenn ich sie freigeschalten habe. Viel Spaß!