Sonntag, 18. Mai 2014

[Rezension] Lara Adrian - Der dunkle Ritter Bd.2


© Egmont Lyx
Verlag: Egmont Lyx
Erscheinungsjahr: 2012
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 400 Seiten
Kategorie: Romance/History
Preis: 9.99€
ISBN: 9783802585227
Seit dem Tod ihres gewalttätigen Mannes ist Lady Emmalyn of Fallonmour entschlossen, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Doch dann schickt der König den berüchtigten Ritter Sir Cabal auf ihre Burg, um sie zu beschützen. Auch wenn Emmalyn sich geschworen hat, nie wieder einen Mann in ihr Leben zu lassen, fühlt sie sich zu dem geheimnisvollen Cabal schon bald hingezogen. (Quelle: http://www.egmont-lyx.de/)

Da ich vor einigen Monaten schon den ersten Band „Die Rache des Ritters“ gelesen, sogar verschlungen habe, folgte nun Band zwei. Die Büchern von Lara Adrian, die sie als Tina St. John geschrieben hat, waren meine ersten Bücher im Genre History und gefallen mir bisher ziemlich gut.
Im Vordergrund steht hier die Romanze zwischen Lady Emmalyn und Ritter Cabal. Die Handlung bezieht sich sehr auf das Leben um Burg und Hof. Emmalyn geht ihren Pflichten als Herrin nach und erledigt die anfallenden Arbeiten, während sich Cabal um die Soldaten und die Verteidigung kümmert. Bald schon tauchen erste Konflikte auf, die man zu beheben versucht.
Das Buch mag auf den ersten Blick vielleicht etwas langweilig wirken, ich bin da aber ganz anderer Ansicht. Wenn es hier auch keine großartigen Kämpfe oder Schlachten gibt, so ist man schon Teil der Geschichte und des frühen Englands. Es war für mich wirklich sehr interessant zu lesen, wie die Beziehung beider Protagonisten voran schreitet und welche Hürden sie noch nehmen müssen um endlich glücklich zu sein. Denn kaum ist ein Problem aus dem Weg geschafft, taucht das Nächste auf. 
Diese kleinen Szenen, die die Liebe und das Glück hinhalten bringen den Leser dazu das Buch nicht aus der Hand zu legen. Jedenfalls ging es mir so, ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen, weil ich endlich wissen wollte, was als nächstes passiert. Dazu trägt auch bei, dass sich Lara’s Schreibstil wirklich leicht weg lesen lässt. Die Geschichte fesselt einen mit jeder Seite, die man liest. Und auch die Leidenschaft kommt hier nicht zu kurz.
Eines ging mir aber beim Lesen immer mal wieder durch den Kopf, das war schon zu Beginn der Geschichte so. Es ist jetzt kein Kritikpunkt, aber ich möchte dennoch anmerken, dass mich die Geschichte an einen sehr bekannten Film erinnert, der auch zu dieser Zeit spielt. Vielleicht geht es ja nicht nur mir so.

Ein wunderbar gefühlvolles Buch, voller Helden, Rittern und auch Bösewichten zu der Zeit des historischen Englands. Zwei charakterstarke Protagonisten, die mir gleich von Anfang an sympathisch waren. Das Buch konnte mich vollkommen mit seiner fesselnden Geschichte überzeugen. Ich kann es jedem empfehlen, der gerne historische Romanzen liest, wo auch die Erotik nicht zu kurz kommt. Alles in allem finde ich ist es ein gelungenes Buch und ich freue mich schon auf Band drei.


Bewertet mit 4 von 5 Lilien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich immer über Eure Kommentare, also traut Euch und lasst mir Eure Meinung, Grüße oder was auch immer Euch einfällt da. Die Kommentare erscheinen, wenn ich sie freigeschalten habe. Viel Spaß!