Dienstag, 15. April 2014

[Rezension] Cora Carmack - Losing it: Alles nicht so einfach


© Egmont Lyx
Verlag: Egmont Lyx
Erscheinungsjahr: 2014
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 300 Seiten
Kategorie: New Adult
Preis: 9.99€
ISBN: 9783802593642
Bliss Edwards steht kurz vor dem Collegeabschluss und ist immer noch Jungfrau. Um dem abzuhelfen, beschließt sie, sich auf einen One-Night-Stand einzulassen. Im letzten Moment bekommt sie jedoch kalte Füße und lässt den attraktiven Fremden allein im Bett zurück – der sich kurz darauf als ihr neuer College-Dozent entpuppt … (Quelle: http://www.egmont-lyx.de/)

Das Cover zu „Losing it“ passt von den Charakteren, die darauf abgebildet sind, nicht wirklich. Sie werden im Buch ganz anders beschrieben, als man sie auf dem Cover darstellt. Dennoch finde ich das Cover gut gewählt, abgesehen davon, dass auf dem Cover Sommer scheint und in dem Buch Winter bzw. Frühling ist. Was ich damit ausdrücken möchte, das Cover gleicht für mich mehr der Metapher einer Liebesgeschichte und genau darum geht es in diesem Buch.
Wie man dem Klappentext entnehmen kann, ist Bliss noch Jungfrau und möchte dies gern in Form eines One-Night Stand ändern. Man ist daher der Auffassung, dass hier viel Sex und Erotik im Spiel sein werden, wenn man sowas schon in der Kurzbeschreibung liest. Aber dem ist nicht so, das Buch besteht aus weit mehr als nur Sex. Sicher, hier und da findet man den Ansatz von Erotik, jene Szenen sind aber eher sinnlich geschrieben als vulgär, was dem Buch ein ganz besonderen Charme verleiht.
Denn die Beziehung zu Bliss' „One-Night Stand“ wird kompliziert als sie erfährt, dass er ihr Dozent an der Uni ist und sie merkt, dass sich die Gefühle zum ihm dadurch nur vertiefen. Und diese Gefühle, würden sie in Schwierigkeiten bringen. Gerade das macht den Reiz an dieser Liebesgeschichte aus, das Verbotene. Auch wenn das Thema nicht Neu ist, so ist die Geschichte wirklich lesenswert. Es steht hier auch nicht nur die Liebesgeschichte im Vordergrund, wie man annehmen möchte. Ein Großteil handelt hier auch von Bliss’ Alltag an der Uni, wo sie Schauspiel studiert.
Die Charaktere Bliss und Gerrick kommen von Anfang an sympathisch rüber. Bliss, die keine Jungfrau mehr sein möchte aber dennoch Panik hat mit einem Mann zu schlafen. Man kann ihre Gedankengänge nachvollziehen und auch dass sie sich in den Briten Gerrick verliebt. Ich meine, welche Frau würde das nicht, so charmant und verständnisvoll wie er ist. Aber das versteht ihr, wenn ihr die ersten Zeilen gelesen habt.
Die Kapitel sind hier angenehm kurz gehalten, dass man wirklich schnell vorankommt. Zudem wird aus Bliss’ Sicht erzählt, was es einem erleichtert sich besser in die Figur und deren Gefühle hinein zu versetzen. Der Epilog allerdings, ist aus Gerricks Sicht geschrieben und spielt ein paar Monate später. Alles in allem ließ sich das Buch schnell weg lesen, man fliegt über die Seiten. Kann sich gut in das Geschehen hineinversetzen, dass man damit viel zu schnell durch ist.

Eine wunderschöne, gefühlvolle und sinnliche Liebesgeschichte, die so nicht sein darf. Für mich war es eine süße Geschichte, die man, wenn man gern New Adult Bücher liest, nicht außer Acht lassen sollte. Auch wenn das Thema nichts Neues ist, so lohnt es sich, in meinen Augen, das Buch zu lesen.


Bewertet mit 4 von 5 Lilien


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich immer über Eure Kommentare, also traut Euch und lasst mir Eure Meinung, Grüße oder was auch immer Euch einfällt da. Die Kommentare erscheinen, wenn ich sie freigeschalten habe. Viel Spaß!