Samstag, 1. März 2014

[Rezension] Alice Moon - Blood Romance: Dunkles Versprechen


© Loewe
Verlag: Loewe 
Erscheinungsjahr: 2011
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 270 Seiten
Kategorie: Jugendbuch/Urban Fantasy
Preis: 9.95€
ISBN: 9783785573211

Sarah weiß nun um Dustins Geheimnis: Er ist unsterblich, sein Herz schlägt schon seit vielen Jahren nicht mehr. Und die Gier nach Blut wird ihn schleichend zu einer Bestie machen, falls er nicht durch die einzig wahre Liebe erlöst wird.
Doch vielleicht ist es dafür bereits zu spät: Dustin ist verschwunden und alles deutet darauf hin, dass er einen brutalen Mord begangen hat. Sarah beschließt, ihn zu suchen – nicht ahnend, in welcher Gefahr sie schwebt.
(Quelle: http://www.loewe-verlag.de/)

Auch der zweite Band hat ebenfalls ein wunderschönes Cover. Wieder sieht man ein Mädchen im Vordergrund, allerdings ein anderes wie auf dem ersten Band. Im Hintergrund wieder die Stadt bei Nacht. Auch hier wird das Bild von schwarzen Rosen eingerahmt, die sich glänzend hervorheben. Die Aufmachung ist also die gleiche, nur ist dieser Band von der Farbe in einem milden Türkis gehalten.
Der Inhalt hat mir dieses Mal wesentlich besser gefallen. Man hat noch mehr über die Charaktere und deren Vergangenheit erfahren. Insbesondere über die von  May. Hier wurde auch meine Vermutung bestätigt, die ich schon im ersten Band hatte. Allerdings kamen mir neue Fragen auf, deren Vermutungen noch nicht bestätigt wurden. Ich habe mich im Verlauf der Geschichte immer wieder gefragt, welche Rolle Jonathan hier spielt. Denn im zweiten Band, ist er nicht mehr nur der Verehrer von Sarah, sondern scheint selbst ein Geheimnis zu haben.
Auch auf die Bindung zwischen Dustin und Sarah wird hier genauer eingegangen. Man spürt deutlich, dass es für Sarah nicht eine bloße Schwärmerei ist, sondern dass sie Dustin wirklich liebt. Sie lässt sich keine Zweifel einreden. Und auch Dustin fühlt aufrichtig für Sarah, denn er will sie schützen auch wenn es heißt, sie verlassen zu müssen.
Da die beiden sich kaum kennen, erscheint mir die Liebesgeschichte ein wenig erzwungen. Einzig allein diese innere Bindung der beiden ist zu spüren. Aber es gibt ja auch die all bekannte Liebe auf den ersten Blick, warum soll es also nicht möglich sein. Ich hoffe aber, dass man im dritten Band mehr Gefühl zu spüren bekommt.

Der zweite Band lässt Fragen offen, die hoffentlich im dritten Band beantwortet werden. Der zweite Band war um einiges besser und interessanter geschrieben als sein Vorgänger. Er hat es geschafft, dass ich auf den dritten Band neugierig geworden bin. Ich bin gespannt, wie es weiter geht und ob meine Vermutungen sich bestätigen. 


Bewertet mit 3 von 5 Lilien


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich immer über Eure Kommentare, also traut Euch und lasst mir Eure Meinung, Grüße oder was auch immer Euch einfällt da. Die Kommentare erscheinen, wenn ich sie freigeschalten habe. Viel Spaß!